Ehrung für Manfred Ries

26. 08. 2020

Zella/Loshausen – Große Anerkennung für die ehrenamtliche Tätigkeit von Manfred Ries (Spvgg. Zella/Loshausen): Ries erhielt die Ehrennadel in Gold von Kreisfußballwart Erwin Naumann. Da er beim Kreisfußballtag am 5. September in Schwarzenborn verhindert ist, wurde die Ehrung vorgezogen.

Manfred Ries war einst jahrelang 1. Vorsitzender der Spvgg. Zella/Loshausen. Seit 20 Jahren ist er auf Verbandsebene in verschiedenen Gremien tätig. Im Altkreis Ziegenhain war er Kreisrechtswart und Vorsitzender des Kreissportgerichtes. Nach der Zusammenlegung der drei Altkreise war er von 2004 bis 2012 Kreisehrenamts-Beauftragter. Seit 2012 ist er im Verbandssportgericht als Mitglied des Sportgerichtes für die Verbandsligen zuständig. Zudem ist Manfred Ries in seiner Heimatgemeinde Willingshausen 1. Beigeordneter. red Foto: Andreas Garde/nh

Zella/Loshausen – Große Anerkennung für die ehrenamtliche Tätigkeit von Manfred Ries (Spvgg. Zella/Loshausen): Ries erhielt die Ehrennadel in Gold von Kreisfußballwart Erwin Naumann. Da er beim Kreisfußballtag am 5. September in Schwarzenborn verhindert ist, wurde die Ehrung vorgezogen.

Manfred Ries war einst jahrelang 1. Vorsitzender der Spvgg. Zella/Loshausen. Seit 20 Jahren ist er auf Verbandsebene in verschiedenen Gremien tätig. Im Altkreis Ziegenhain war er Kreisrechtswart und Vorsitzender des Kreissportgerichtes. Nach der Zusammenlegung der drei Altkreise war er von 2004 bis 2012 Kreisehrenamts-Beauftragter. Seit 2012 ist er im Verbandssportgericht als Mitglied des Sportgerichtes für die Verbandsligen zuständig. Zudem ist Manfred Ries in seiner Heimatgemeinde Willingshausen 1. Beigeordneter. red Foto: Andreas Garde/nh

 

Zella/Loshausen – Große Anerkennung für die ehrenamtliche Tätigkeit von Manfred Ries (Spvgg. Zella/Loshausen): Ries erhielt die Ehrennadel in Gold von Kreisfußballwart Erwin Naumann. Da er beim Kreisfußballtag am 5. September in Schwarzenborn verhindert ist, wurde die Ehrung vorgezogen.

Manfred Ries war einst jahrelang 1. Vorsitzender der Spvgg. Zella/Loshausen. Seit 20 Jahren ist er auf Verbandsebene in verschiedenen Gremien tätig. Im Altkreis Ziegenhain war er Kreisrechtswart und Vorsitzender des Kreissportgerichtes. Nach der Zusammenlegung der drei Altkreise war er von 2004 bis 2012 Kreisehrenamts-Beauftragter. Seit 2012 ist er im Verbandssportgericht als Mitglied des Sportgerichtes für die Verbandsligen zuständig. Zudem ist Manfred Ries in seiner Heimatgemeinde Willingshausen 1. Beigeordneter. red Foto: Andreas Garde/nh

Zella/Loshausen – Große Anerkennung für die ehrenamtliche Tätigkeit von Manfred Ries (Spvgg. Zella/Loshausen): Ries erhielt die Ehrennadel in Gold von Kreisfußballwart Erwin Naumann. Da er beim Kreisfußballtag am 5. September in Schwarzenborn verhindert ist, wurde die Ehrung vorgezogen.

Manfred Ries war einst jahrelang 1. Vorsitzender der Spvgg. Zella/Loshausen. Seit 20 Jahren ist er auf Verbandsebene in verschiedenen Gremien tätig. Im Altkreis Ziegenhain war er Kreisrechtswart und Vorsitzender des Kreissportgerichtes. Nach der Zusammenlegung der drei Altkreise war er von 2004 bis 2012 Kreisehrenamts-Beauftragter. Seit 2012 ist er im Verbandssportgericht als Mitglied des Sportgerichtes für die Verbandsligen zuständig. Zudem ist Manfred Ries in seiner Heimatgemeinde Willingshausen 1. Beigeordneter. red Foto: Andreas Garde/nh

 

Foto: Quelle HNA 26.08.2020